How To Look Always Put Together & The 3 Pieces Rule

April 30, 2015


Bestimmt denkt ihr euch bei manchen Menschen auf der Straße, der Sitznachbarin in der Schule oder diversen Mode-Bloggern manchmal auch: Wie schaffen die es nur, immer so ungewollt gut auszusehen? Ich denke mir oft, dass dahinter bestimmt unglaublich viel Arbeit und Mühe steckt. Sich an jedem Abend zuvor schon das perfekte Outfit herauszulegen, extra eine Stunde früher für Haare und Make-Up aufzustehen oder sogar auf das Frühstück zu verzichten, damit man vielleicht noch ein paar Minuten länger vor dem Spiegel stehen kann um alles zurechtzuzuppeln. Was Haare, Make-up und Co. betrifft, bin ich wohl leider nicht der idealste Ansprechpartner. Zum "perfekten Outfit" gehört aber gar nicht mal so viel, wie man vielleicht denkt. Was genau es damit auf sich hat, erfahrt ihr im heutigen Post.

Genauer gesagt geht es heute um die "3-Teile-Regel". Denn schaut man sich die Modeblogger einmal genauer an, stellt man schnell fest, dass diese nicht nur auf Ober- und Unterteil setzen, sondern meistens auf ihr drittes, hinzugefügtes Kleidungsstück oder Accessoire. 
Das können dann entweder eine coole Jacke, eine auffällige Tasche, Sonnenbrillen, Hüte oder Schals sein. Ganz egal was es ist, es sollte das Outfit einfach abrunden, es komplett machen und ein kleiner Hingucker sein. So sieht man immer aus, als hätte man sich um sein Outfit ein paar mehr Gedanken gemacht, sozusagen ein bisschen mehr "Put Together". 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow me on Instagram