Staying Organised - My Top 5 Tips

Januar 27, 2016


Als ein kleiner Ordnungs-Freak und Notizbuch-Fanatiker liebe ich alles, was mit Wochenplanung und Co. zu tun hat. Ich persönlich komme so auch einfach viel entspannter durch den Alltag, indem ich einen gewissen Ablauf vor Augen hab und im Kopf immer mal wieder die "To Do's" abhaken kann. Deshalb gibt es heute meine Top 5 Tipps zum Thema Ordung, Organisation und Planung!


Tipp 1: Ein aufgeräumtes Zuhause! Wenn mein Zimmer und der Rest unseres Zuhauses schön ordentlich und aufgeräumt ist, kann auch mein Kopf viel klarer denken. Ich tendiere so viel seltener zur Prokrastination und kann mich besser auf das Wesentliche konzentrieren. 

Tipp 2: Zeitpläne erstellen und Fristen festlegen. Einer der wichtigsten Punkte für mich, um wirklich organisiert und vor allem entspannt zu bleiben, sind Zeitpläne und Fristen. Denn ohne ein ersichtliches Ende ist Lernen, Arbeiten, Haushalt und Co. für mich einfach viel weniger erträglich als mit! Erstellt euch egal zu welchem Thema einfach wöchentlich oder monatlich einen Zeitplan, indem ihr genau festhaltet, was ihr bis zu welchem Datum oder bis zu welcher Uhrzeit geschafft haben möchtet und setzt euch so genaue Ziele. So kann nichts wichtiges vergessen werden und ihr kommt nicht zum Ende hin in den absoluten Stress! 

Tipp 3: To Do Lists schreiben. Der wohl offensichtlichste Tipp, der auf Blogs und Instagram so ziemlich überall zu finden ist. Aber: es hilft tatsächlich! Ich schreibe mir fast jeden Abend eine neue Liste für den nächsten Tag, kann so super entspannt am nächsten Morgen starten und hab so meistens alles wichtige schon relativ schnell erledigt.

Tipp 4: Für wichtige Termine und Ereignisse den Smartphone-Wecker stellen! Gerade das eigene Handy schleppt man ja fast überall hin mit und so stelle ich mir für wichtige Termine immer nochmal einen Wecker, der mich ein oder zwei Stunden vor dem Termin nochmal an ihn erinnern soll. 

Tipp 5: Eine wöchentliche/tägliche Routine entwickeln. Routinen helfen einem ungemein, gewisse Pflichten oder Termine besser einhalten zu können. So ist es einfach wichtig, sich für bestimmte Wochentage oder Tageszeiten im Kopf einen kleinen Plan zu erstellen, den man dann auch einhält. Durch häufiges Wiederholen setzt sich das Ganze dann auch relativ schnell fest und man vergisst so seltener, die Wäsche zu waschen, Sport zu treiben oder seinem Haushalt hinterher zu kommen! Was sind denn eure Geheim-Tipps, um stressfrei organisiert zu bleiben?

Kommentare:

  1. Ich liebe ja To-Do Listen :-*

    www.inblushandblack.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, davon kann ich ein Lied singen :D

      Löschen

Follow me on Instagram