Beauty - The Turbo Volume Express Mascara

Juni 29, 2016


Egal wie viele andere Mascaras ich schon getestet habe, egal wie teuer oder günstig sie waren. Egal wie verrückt, ausgefallen oder edel die Verpackung aussah, immer wieder komme ich auf eine Wimperntusche zurück, die mich nie im Stich lässt: Die Turbo Volume Express Mascara von Maybelline in der wasserfesten Version. Keine hat mich bisher so überzeugt, und deshalb gibt es heute auch endlich mal eine kleine Review zu meiner absoluten Lieblings-Mascara!

Zugegeben, es war keine Liebe auf den ersten Blick. Die Verpackung sieht eher etwas ramschig aus und lässt den Inhalt wirklich kaum erahnen. Und natürlich spalten sich gerade bei Mascaras die Meinungen ja enorm und für jeden spielen andere Kritikpunkte eine Rolle, aber während andere Wimperntuschen von Maybelline allein durch ihre Verpackung super viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, geht diese hier wirklich etwas unter und ich habe damals nur zu ihr gegriffen, weil sie eine der günstigsten war!

Sieht man aber mal von der ganzen Verpackungsgeschichte ab, macht sie wirklich einen grandiosen Job bei meinen Wimpern. Sie hält den Schwung sehr schön, trennt die Wimpern recht gut und verdichtet den Wimpernkranz einfach sehr schön natürlich. Für all diejenigen, die leichte Spinnenbeinchen aber absolut nicht abkönnen, ist diese Mascara wohl eher nichts. Natürlich trennt sie die Wimpern, allerdings werden sie durch das Produkt natürlich doch etwas verdickt, sodass die Wimpern danach natürlich nicht mehr ganz so fein aussehen. Wer aber auf einen intensiven Wimpernaufschlag steht und keine Angst vor ein bisschen Unnatürlichkeit hat, für den ist diese Mascara genau das Richtige. Und gerade die Haltbarkeit der Mascara und die Tatsache, dass sie selbst mit vier Schichten nicht abbröckelt oder unschöne Ränder auf dem Lid hinterlässt, macht sie für mich zum absoluten Favoriten. Bei einem Preis von knappen 5 Euro kann man die Qualität der Wimperntusche meiner Meinung nach auch kaum übertreffen. 

Auch im Auftrag finde ich sie sehr handlich, da sie durch die Plastikverpackung natürlich super leicht in der Hand liegt. Das Bürstchen rolle ich dann in Zick-Zack-Bewegungen meine Wimpern entlang und konzentriere mich dabei vor allem auf die ganz äußeren und inneren Wimpern, da ich finde, dass das Auge so gleich viel größer erscheint. Für den Alltag genügen mir dann auch meist zwei Schichten, aber wie oben schon erwähnt, macht sie auch in vier Schichten einfach etwas her und sieht so vor allem zu einem dramatischeren Abend-Look sehr toll aus. Was ist denn zur Zeit eure absolute Lieblings-Mascara?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow me on Instagram