Beauty | 5 Tips For Glowy Skin

Mai 11, 2017


Ich muss gestehen, ich habe bisher nie besonders aufregende Produkte in Sachen Hautpflege verwendet. Meine Haut war noch nie sehr kompliziert, ich habe selten Unreinheiten und neige eher dazu, in den kälteren Jahreszeiten etwas trockener in der T-Zone zu werden, sah darin aber bisher nie ein großes Problem. Alles in allem betrachtet konnte ich mich nie beklagen. Vor ca. einem Monat habe ich dann mal den Schritt gewagt, mich mit dem Thema Haut und ihrer Pflege etwas mehr auseinanderzusetzen und suchte mir dementsprechend auch Produkte aus, die für mein Häutchen geeignet scheinen. Natürlich bin ich kein Profi, aber im letzten Monat hat sich meine Haut wirklich nochmal ein Stück verbessert und ich habe durchweg das Gefühl, dass sie nun endlich mit der richtigen Pflege versorgt ist. Diese möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und deshalb dreht sich im heutigen Beauty Post alles um meine aktuelle Hautpflege!


Fangen wir mit dem ersten Produkt an, das mein Gesicht berührt: Die Seife. Die benutze ich nämlich schon immer am liebsten, um mein Gesicht zu reinigen! Meistens kommt hier die seifenfreie Waschlotion von Balea zum Einsatz. Nach dem Zähneputzen nehme ich davon einfach eine Mandelgroße Portion auf die Hand und verteile sie auf dem Gesicht. Richtig gut einseifen ist hier angesagt! Anschließend wasche ich mein Gesicht nochmal mit warmem Wasser und trockne es mit einem sauberen Handtuch ab. Kleiner Tipp: Ein sauberes Handtuch ist wirklich Key wenn man auf lange Zeit schöne Haut möchte. Ich muss sagen, ich war da oft etwas nachlässiger und habe sowohl Hände, als auch Gesicht mit ein und demselben Handtuch getrocknet. Viel besser ist natürlich für beides ein separates zu haben.

Zuvor noch nie wirklich verwendet und ganz neu für mich ist ein Mizellen-/Gesichtswasser. Ich wusste nie wirklich, wofür das gut sein soll und cremte mein Gesicht nach dem Waschen immer direkt ein. Nichts da! Mit dem Rosa Centifolia 3-in-1 Cleansing Water von REN geht es meiner Haut doppelt so gut wie sonst. Es reinigt nochmal porentief und schließt diese danach, sodass von der nachfolgenden Creme kein Schmutz eingelagert werden kann und beruhigt die Haut. So ist sie ideal für das Cremen vorbereitet und fühlt sich zudem auch noch super schön weich an!

Zuletzt trage ich dann meine aktuelle Pflege auf: Die Aqualia Thermal von Vichy in der leichten Variante. Sie versorgt meine Haut einfach ideal mit Feuchtigkeit und sitzt schön fest auf der Haut, sodass sie eine super Base für Foundation ist. (Meine sitzt danach immer super schön auf der Haut und verbindet sich schön mit ihr!).

Optional verwende ich dann noch ein bis zweimal in der Woche ein Peeling. Das Ganze mache ich meist schnell unter der Dusche mit dem Rituals
Brightening Face Exfoliator - für ein bisschen Spa-Gefühl zuhause! Wie sieht denn eure tägliche Hautpflege-Routine aus und was ist dabei euer Geheimtipp?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow me on Instagram