Beauty | What I Pack For Paris

November 20, 2017


Paris is calling...again.


In zwei Tagen geht es für mich und meine liebste Amelie wieder nach Paris - zum ersten Mal für mich während der Vorweihnachtszeit, bei eisigen Temperaturen und hoffentlich wunderschön geschmückten, glitzernden Schaufenstern. Ich freue mich wie immer wahnsinnig darauf und packe gedanklich schon seit gefühlt zwei Wochen meinen Koffer. Die Vorfreude ist doch immer die schönste Freude, findet ihr nicht auch?


Geplant ist für dieses Mal nur eine einzige Sache: Die Zeit dort einfach zu genießen. Wir machen kein typisches Sightseeing, möchten gemütlich die Stadt nach Neuem erkunden, Second-Hand-Geschäfte durchstöbern, in hübschen Cafés frühstücken, die ein oder andere Ausstellung besuchen und einfach die Stadt auf uns wirken lassen.

Natürlich darf ein Abstecher in die Apotheken wie immer nicht fehlen! Und deshalb fällt mein Kosmetiktäschchen dieses Mal auch eher klein aus: Das Nötigste kommt mit, um Platz für Neues zu lassen. Und das ist praktisch und platzsparend auch noch dazu.

By Terry Cellularose Brightening Serum in Sunny Flash - Mein All-Time-Favourite in Sachen Hautpflege. Das Serum mit einem Touch Bronzer verleiht der Haut den ultimativen Glow, der spätestens 2 Wochen nach Sommer-Urlaubsende schon wieder verschwunden ist und lässt das Gesicht rundum frisch und erholt aussehen. Seitdem ich dieses Produkt verwende, verzichte ich komplett auf Foundation oder Concealer. Einfach eine Erbsengroße Portion davon auf die eingecremte Haut auftragen, etwas Bronzer von BareMinerals und voilá, das Every Day Make Up ist fertig.

Damit dann aber zwischendurch doch etwas Abwechslung miteinfließt, dürfen Lippenprodukte natürlich nicht fehlen! Die Lippenpflege von Stop the water while using me duftet toll nach frischer Minze und bereitet die Lippen auf Kälte und andere Einflüsse wunderbar vor. Für darüber kommen dann meine beiden liebsten Rosétöne von Chanel namens "Boy" und "Saint Germain" von Dior mit. Perfekt für den Alltag, da man beide auch super ohne Spiegel nachtragen kann. 

Abends kommt dann vermutlich meine neuste Beauty-Errungenschaft zum Einsatz: Eines der matten Lippenprodukte namens "Blue Blood" von Zoeva - ein sattes Rot, welches die Lippen nicht austrocknet und trotzdem recht langanhaltend ist. Kuss-, Trink- und Essfest ist er zwar absolut nicht und nachtragen muss man ihn nach ein paar Stunden zwar auch, aber dafür fühlt er sich wirklich sehr angenehm auf den Lippen an und kriecht nicht in die Fältchen.

Zu guter Letzt dürfen dann eine Handcreme von EOS, die toll nach Vanille durftet, und ein paar Parfum-Pröbchen nicht fehlen. Beides passt gut in's Handgepäck und nimmt nicht viel Platz weg. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow me on Instagram